Google+
RSS-Feed
Link zum YouTube-Kanal
Link zur Facebook-Fan-Page
Link zu Twitter
Link zu Pinterest
Link zu Flickr
Thomas Wirnsperger

Den Almsommer eröffnet

27. Mai 2012 | Kommentare geschlossen | geschrieben von

Für mich hat es Tradition, rund um Pfingsten eine erste Wanderung zu unternehmen und damit quasi in den Almsommerzu starten. Das war schon als Kind so, allerdings hatten damals die Hütten zu dieser frühen Jahreszeit meistens noch zu. Jetzt ist das anders und selbst heuer sind trotz des schneereichen Winters schon zahlreiche Hütten geöffnet (Link zur Liste der aktuell bew. Almen). Heute habe ich mit meiner Familie eine kleine Wanderung zur Igltalalm (1.507 m) unternommen. Während ich die letzten Jahre immer den Forstweg vom “Parkplatz Himmelsknoten” (ORF-Sendeanlage) gewählt hatte – kein Wunder Tomi bzw. Christina waren damals ja noch im Kinderwagen dabei - haben wir uns heuer für den alten und romantischen Steig (Wanderweg 31a) entschieden, der einige Kehren oberhalb des Hotels Alpenklang / Bauernhof Unterviehhaus vom Güterweg abzweigt.

Tomi hatte mit seinen gut 2 Jahren dann doch etwas protestiert und so hat er es das steilste Stück vorgezogen, von mir getragen zu werden. Ganz schön clever der Kleine. Macht aber nix: Denn 2 x Tom (alt und jung) auf meinen 2 Beinen macht mich im Durchschnitt immerhin gleich um 20 Jahre jünger … Geschwitzt habe ich dafür auch für zwei. Oben an der Hütte wurde wir mit einer köstlichen Jause verwöhnt. Die Igltalalm ist überhaupt ein tolles Wanderziel für Familien. Ein riesiger Spielplatz mit Sandkasten, Trampolin, kleinem Teich, Tischtennis, Streicheltiere (die kommen heuer erst etwas später nach) lädt zum Toben und Spielen. Die Kinder wollten gar nicht wieder heim. So konnte ich in aller Ruhe eine Runde um die Hütte machen.

Zurück sind wir der Einfachheit halber dann am selben Weg. Allerdings hätte sich hier auch noch der Abstieg über den Forstweg zur Mooslehenalm angeboten, die als ideales Wanderziel für Familien ebenfalls bereits geöffnet hat bzw. sogar ein Abstecher zur Viehhausalm (derzeit allerdings noch geschlossen). Pünktlich vor den ersten Regentropfen waren wir dann zu Hause und freuten uns über unsere gelungene erste Almwanderung in diesem Sommer.

Kommentare sind geschlossen.

Trackbacks und Pingbacks