Google+
RSS-Feed
Link zum YouTube-Kanal
Link zur Facebook-Fan-Page
Link zu Pinterest
Link zu Flickr
Sepp Prommegger

Dirndlgwandl-Weitsprung

18. Juli 2011 | 4 Kommentare » | geschrieben von

Gastschreiber: Christine Prommegger vom Kinderhotel Waldhof

Gestern durften wir bei einer besonders lustigen Veranstaltung teilnehmen – beim Dirndlgwand-Weitsprung im Freibad von Grossarl. Organisiert wurde es vom Edelweisshans mit dem Vis àVis und um 16.00 Uhr ging es dann los. Pflicht für jeden Teilnehmer war ein Dirndlkleid und der Sprung vom 3-Meterbrett im Grossarler Freibad. Alles weitere war der Kreativität der “Springer” überlassen. Pluspunkte gab es für die Weite, die Originalität des Sprunges, die “Zusatzdeko” des Dirndls (Hut, Spitzenunterhose, Zöpfe, …). Ich habe ja schon viel gesehen, aber einige “Figuren” waren einfach zum Kaputtlachen! Die Sprungfigur, die zum Beispiel unser Bürgermeister Sepp Gollegger, der neue Geschäftsführer der Grossarler Bergbahn Josef Gruber, “Nicht-Schwimmer” Sepp vom Kinderhotel Waldhof und viele mehr zur Schau brachten, waren einfach köstlich. Ein ganz großes Lob an die Juniorchefin vom Hotel Edelweiss, Karin Hettegger, die sich bei der Dekoration und Sprungeleganz besonders viel Mühe gab! Aber für was lange erzählen – Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte!

Ich vermute, bei der Haltungsnote vom Bürgermeister wurden sicher ein paar Punkte abgezogen – schließlich hieß es ja springen und nicht fallen lassen! :-)
Danke nochmal an Hans für die tolleVeranstaltung und wir freuen uns auf das nächste Mal!
Auch ein herzliches Dankeschön an Michael Gruber für die tollen Fotos!

Kommentare


  1. Ernst

    Liebe Leute in Grossarl,

    ich komme seit fast zwanzig Jahren ins Tal, aber schön langsam wird es heftig.Ich verstehe ja, daß man immer mehr das sogenannte Event Publikum ins Tal holen will. Aber bitte, mit ein bischen mehr Niveau! Mit dieser primitiven Art von Veranstaltung wird man vielleicht den Tages- bzw. Wochenendtourismus steigern, ein paar Kneipen füllen, aber keinen nachhaltigen Effekt erreichen können!

  2. Hallo Ernst,

    diese Veranstaltung war keine Idee um den Tourismus zu steigern, sondern nur eine spontane Idee der Großarler Jugend, die sich im Faceebook verbreitet hat. Wir wollten mit den Beitrag nur unseren Bloglesern einen Einblick, abseites der touristischen Lebens, gewähren.


  3. Hans Hettegger

    Hallo Ernst,

    mit dem Dirndlgwandlweitsprung haben wir eine lustige Veranstlatung für lustige Einheimische Menschen organisiert. Alle Teilnehmer und Zuschauer haben einen riesen Spass an der Veranstaltung gehabt, ohne daran zu denken, ob dies touristisch was bringen könnte, oder nachhaltig sein sollte. Nein, nur einmal lustig sein und Spass haben, mehr nicht.
    Für ihren nächsten Urlaub bei uns wünsche ich ihnen viel Sonnen im Herzen, damit auch Sie bei solchen Veranstaltungen lachen können.

    Freundlichst
    Hans


  4. Ernst

    Hallo Hans,
    war vom 07.bis 15.08. in Grossarl und mein Ärger ist schon wieder verraucht!
    War eine tolle Woche in großartiger Gegend, bei netten Menschen.
    Trotzdem, darf man auch mal etwas kritischer hinsehen, ich denke wir verstehen uns!

    Grüße aus Franken, Ernst!

Trackbacks und Pingbacks