Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Hoamatklänge

„Hoamatklänge“ ist der Titel der neuen CD der Mitterling-Buam aus Großarl, die heute auf der Bichlalm präsentiert wurde. – Ein passender Titel, wenn man die Lieder so anhört. Es ist übrigens die mittlerweile 7. CD von Sepp, Karl und Tom, die seit rund 15 Jahren gemeinsam als „Mitterling-Buam“ auf der Bühne stehen. Aus den „Buam“ sind mittlerweile längst gestandene Mannsbilder und Familienväter geworden. Um so mehr dankt Bürgermeister Sepp Gollegger bei seiner kurzen Ansprachen neben den drei Musikern besonders deren Frauen und Kindern, die sehr verständnisvoll viel Toleranz aufbringen müssen, wenn ihre „Buam“ am Wochenende immer unterwegs sind. Gleichzeitig überreicht er eine Auszeichnung der Plattenfirma AST-Records.

CD Hoamatklänge, Titelbild

CD Hoamatklänge, Titelbild

Auf der CD befinden sich viele alte Lieder und Volksweisen wie zum Beispiel „Wo der Wildbach rauscht“ und „Wo de schönen Maderl san“, die auch auf den Almen im Großarltal gerne gesungen werden. Dazu einige Eigenkompositionen der Mitterling-Buam (Musik: Karl Egger), je ein Lied von Anton Mooslechner („Leit´n Toni“) und Sepp KARL sowie gleich mehrere Stücke vom legendären Komponisten und Textdichter Huby Mayer von den Mölltalern.

Meine beiden persönlichen Favoriten auf der neuen CD habe ich auch schon gefunden: „Wo das Edelweiß blüht“ – ein altes Almlied, das auch die Sennleute der Maurachalm gerne singen und das ich mir dort meist wünsche, besonders wenn ich mit Gästen oder Journalisten unterwegs bin. Ja und dann wär´ dann noch das Lied „Für jeden von uns“. Das Lied war schon auf einer alten Langspielplatte (für die Jugend: das sind diese runden, flachen, schwarzen Plastikdinger – in etwa so groß wie eine Pizza, nur viel dünner. Man durfte sie nicht zerkratzen und musste sie immer staubfrei halten) der „Kasamandl“ drauf, die ich zu meinem 10. Geburtstag bekommen hatte. Das ist jetzt auch schon eine ganze Weile her. Die Platte habe ich noch – der seinerzeitige Plattenspieler hat aber längst den Geist aufgegeben. Das Nachfolgemodell steht mittlerweile schon einige Jahre im Keller und auch an mir ist diese Zeit nicht spurlos vorübergegangen. Aber das ist eine andere Geschichte … Habe mich jedenfalls gefreut, das Lied wieder mal zu hören, das ich früher selbst oft auf meiner Harmonika gespielt habe.

Liebe Mitterling-Buam! Wünsche euch viel Erfolg mit der neuen CD und noch viele schöne gemeinsame Jahre auf der Bühne, in denen Ihr als „Botschafter“ des Großarltales Stimmung und Gute Laune aus dem Tal der Almen  in der ganzen Welt verbreiten könnt.

P.S.: In diesem Zusammenhang gleich ein Veranstaltungstipp: Adventkonzert der Mitterling-Buam in der Pfarrkirche Großarl am Samstag, 17. Dezember 2011, 20.15 Uhr.

Mitterling Buam in Action

Mitterling Buam in Action

Prost - auf ein gelungenes Werk

Prost - auf ein gelungenes Werk. - Die Blumen haben übrigens dann die Frauen der 3 Musiker bekommen ;-)

Hoamatklänge
Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Die Hofkatze erzählt: “Ich liege wie immer auf meinem Plätzchen in der Scheune auf goldgelben Stroh. [...]

Themen & Archiv