Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Was ergeben „Jagdliche Gene gebündelt mit Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit“?

hier die Antwort: einen österreichischen Staatsmeistertitel im „Biathlon“ 

Wir gratulieren dem Sportler „Philipp Aichhorn“ aus Hüttschlag – zu seinem großartigen Erfolg und seinen erbrachten Leistungen! 

Das junge „Aushängeschild“,  der für den USV Hüttschlag startet und mit Spitzname „Phil“ heißt, besucht das Nordische Ausbildungszentrum in Eisenerz.  Getreu dem Motto der Schule „Karriere durch Sport und Lehre“ erledigt das junge Ausnahmetalent mit Bravur seine Aufgaben. Ein bisschen werden wohl die Gene seiner Vorfahren im Spiel sein. Seine Großväter stammen vom   „Pertilbauer“ und „Toferbauer“,  und in deren Familien wusste man immer schon  wie man mit der Kugel ins Schwarze trifft!  Für die schnellen „Latten“  unter seinen Füßen kümmert  sich sein Vater (auch passionierter Jäger und Sportler) und ein ganzer Betreuerstab (Spezi, Bascht etc.) der Firma Atomic.

In den letzten beiden Jahren gelang es ihm, sich mit viel Schweiß, Kraft und Herz an die Spitze heranzuarbeiten. Zu Hause trainiert er immer wieder auf der Langlaufloipe in Hüttschlag – Talschluss,  oder man trifft ihn mit seinem Bike irgendwo in den Bergen.  Philipp geb. 1994,  startet zur Zeit bei den inländischen und ausländischen Wettkämpfen  in der Gruppe „Jugend I“.  Den ganzen Winter über lieferte er schon bei diversen Rennen immer wieder gute Ergebnisse mit Podiumsplätzen. Der entscheidende Durchbruch gelang ihm dieses Jahr beim Saisonfinale. Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Biathlon errang er sensationelle Ergebnisse. Diese Bewerbe fanden vom 30.3. bis 3.4. dieses Jahres im Biathlon-Mekka „Obertilliach in Osttirol“ statt. Dabei wurden in sämtlichen Klassen die österreichischen Staatsmeister gekürt. 

Philipp schlug gleich dreimal zu: 

3. Platz im Jugend I männlich – 7,5 km Sprintbewerb
2. Platz im Jugend I männlich – 10,0 km Verfolgungswettkampf Bewerb
und Rang 1 und somit den  „österreichischen Meistertitel Jugend I  im Massenstartbewerb“  

Der junge Bursch erbrachte bei nicht einfachen Bedingungen eine Top Leistung. Galt es doch, die 10 km Strecke mit 2 liegend Schießen und 2 stehend Schießen zu bewältigen. Dafür benötigte er nicht mehr Zeit als 28 min. und 41,5 sec. 

Wir gratulieren dem jungen Sportler noch einmal aufs allerherzlichste und wünschen dem sympathischen Mann für die Zukunft weiterhin viel Ausdauer, Gesundheit und Glück. 

 

Jetzt bewerten

Eine Antwort auf Was ergeben „Jagdliche Gene gebündelt mit Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit“?

Unser Bauernhof-Blog

Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe, aus ein paar sonnenhellen Tagen sich so viel Licht ins Herz zu [...]

Themen & Archiv