Telefon +43 (0) 6414 / 281 +43 (0) 6414 / 281 info@grossarltal.info
Tourismusverband Großarltal
Google Plus Facebook Twitter YouTube Pinterest Flickr

Sandy das schlaue Eichhörnchen

Wie’s in der Natur jetzt zugeht, so richtig rücksichtslos. Um nichts zivilisierter als bei uns Menschen.

Ursache ist der Futterneid. An unseren Wildfütterungen gilt jetzt unter den Tieren das „Kopfstoßrecht“, eine Art Faustrecht unter den Wildtieren. Geweihträger haben an der Futterkrippe aufgrund ihrer Bewaffnung Vorrang. Aber nicht mehr lange, den auch die Hirsche verlieren im Februar ihren Kopfschmuck. Dann herrscht für kurze Zeit wieder ungefähre Waffengleichheit. Unsere Jäger schauen aber eh ständig, dass durch ausreichende Futtervorlage und entsprechende räumliche Verteilung für jeden was bleibt.

An der Mittelstation unserer Panoramabahn Großarltal ist jetzt ein anderer Räuber aus dem gleichen Grund aktiv. Im Sommer klein, lieb und unscheinbar, entwickelt er sich jetzt im Winter zum rücksichtslosen Dieb und plündert tagtäglich in der Früh, pünktlich wie die Eieruhr, das Vogelhäuschen das unsere Liftler für die Vögel aufgestellt haben.

Hier haben wir den Videobeweis, wie Sandy das Eichhörnchen zum von der Vogelwelt verachteten Raubtier wurde:

Jetzt bewerten
Unser Bauernhof-Blog

Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe, aus ein paar sonnenhellen Tagen sich so viel Licht ins Herz zu [...]

Themen & Archiv